Der MEINRADWEG aus der Luft

18. Mai 2020

Anfang September 2019 ist Franz Imhof aus Bietigheim-Bissingen (Baden-Württemberg) zusammen mit seiner Ehefrau Elisabeth auf dem MEINRADWEG von Rottenburg am Neckar nach Einsiedeln in der Schweiz geradelt. Mithilfe von Google Earth hat er den MEINRADWEG für die anderen „Meinradpilger“ und jene, die es noch werden möchten, nachgezeichnet.

Glockenklänge des Domes St. Martin in Rottenburg begleiten den virtuellen Radpilger bei seinem Aufbruch vom Geburtsort des heiligen Meinrad in Sülchen/Rottenburg. Unterwegs erklingen die Orgeln der Klosterkirche Einsiedeln, deren Glocken den Radpilger dann am Ziel der Reise am Wirkungs- und Sterbeort des heiligen Meinrad begrüssen.

Franz Imhof macht es möglich, dass man den MEINRADWEG auch während der aktuellen Coronakrise kennenlernen und sich schon mal vorbereiten kann, um den Radpilgerweg auf den Spuren des heiligen Meinrad selbst zu fahren, wenn Grenzen und Unterkünfte wieder offen sind.